BetreuungFreund sein

Ich versuche der anvertrauten Person ein guter Freund zu sein:

    Vertrauen aufbauen
    Probleme und Sorgen ernst nehmen
    Gewohnheiten berücksichtigen
    Fähigkeiten erkennen, erhalten und erweitern
    Sprachvermögen erfassen und aufbauen
    Nonverbale Kommunikationsunterstützung

Trost spenden

Mein Motto:

Als Alltagsbegleiter bin ich den mir anvertrauten Menschen ein guter Freund

 

Beispiele:

Wie durch Vorlesen Betreuungsstunden zu einem Erlebnis werden können.

Beim Ballspiel können auch Menschen mit fortgeschrittener Demenz sich begeistern