Freie Stunden für pflegende Angehörige

 

ausgebrannt? -- Lassen Sie es nicht soweit kommen!Sie kümmern sich um ein krankes Familienmitglied und haben bereitwillig Verantwortung übernommen? Sich dabei zu überfordern kann zur eigenen Erkrankung führen. Unrealistische Selbstüberschätzung wird von vielen Menschen als Tugend betrachtet und die daraus resultierende Erschöpfung als Schwäche betrachtet. Ernsthafte Komplikationen können entstehen, wenn man sich schämt oder zu stolz ist, rechtzeitig Hilfe in's Haus zu holen. Die Folgen einer ständigen körperlichen und psychischen Überforderung sollten nicht heruntergespielt werden: Magengeschwüre, Verdauungsbeschwerden, Nervosität, Schlafstörungen und Depression sind mögliche Folgen eines "Burn Out".

Entlastung

Ich gebe pflegenden Angehörigen auf Wunsch folgende Hilfestellungen:

  • Finanzierungsmöglichkeiten vorstellen
  • Freizeit und Verschnaufspausen ermöglichen
  • Tipps zur sicheren und barrierearmen Wohnraumgestaltung besprechen
  • Transparente Dokumentation
  • Unterstützung bei Anträgen (Krankenkasse, Pflegekasse, Behörden etc.)